Login

GSH-News

GVU verlangt Abschaffung des Haftungsprivileg für Filehoster

Nach dem Vorgehen gegen Megaupload, verlangt die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen  (GVU) die Abschaffung des Haftungsprivilegs für Hoster. Dieses besagt, dass ein Filehoster nur dann für die Inhalte seiner Nutzer haftet, wenn er über die Rechtsverletzung Kenntnis erlangt.


Der Meinung der GVU nach, sollten allerdings alle File- und Streamhoster, welche das Hochladen von beliebten Dateien finanziell unterstützen,  generell für die auf ihren Servern gespeicherten Inhalte haften.


"Prima facie kann davon ausgegangen werden, dass ein Filehoster auf das Hochladen von Raubkopien spekuliert, wenn er Uploader bezahlt. Dass er eine Ausnahme bildet, sollte er gegebenenfalls selbst darlegen müssen", sagte GVU-Chef Matthias Leonardy. Die Betreiber sollten sich im Klaren sein, dass sie durch Provisionszahlungen das Hochladen von Raubkopien fördern.


Bereits 13 Webhoster haben laut GVU reagiert und ihre Belohnungsprogramme eingestellt.

golem.de



Das könnte dich auch intressieren:
EA kündigt Army of TWO The Devil’s Cartel an
Grand Theft Auto V neue Screenshots
gamescom
Weltpremiere von Call of Duty Black Ops II
HUAWEI Device: Arbeitet an eigenem Prozessor und Betriebssystem

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren